Wettbewerbskriterien

Der Wettbewerb präsentiert sich in jeder Runde unter einem anderen Motto. Die Projekteinreichungen werden somit in einen thematischen Rahmen eingebettet. Gesucht werden Ideen und Konzepte, die zeigen, wie web-gestütztes Lernen und Lehren das Arbeiten im universitären Kontext sinnvoll ergänzen und zudem auf Herausforderungen der Zukunft vorbereiten kann. Von besonderem Interesse sind hierbei eLearning-Elemente und Tools, die den Studierenden orts- und zeitunabhängiges Lernen ermöglichen. Vor allem Projektideen, die die Selbstlernkompetenz der Studierenden fördern sowie zur Unterstützung der effizienten und kontinuierlichen Veranstaltungsvor- und nachbereitung beitragen, wissen zu überzeugen. Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Projekteinreichung um eine Förderung von 5.000 Euro für Ihr eLearning-Konzept!

Der Zeichenumfang innerhalb des Bewerbungsformulars ist begrenzt. Zur Veranschaulichung Ihres Antrags für die studentische Jury ist die Beigabe zusätzlicher Materialien in folgender Form ausdrücklich erwünscht:

  • Evaluationen
  • Screenshots
  • Bild- und Videodateien
  • bereits bestehende Blackboard-/Moodle-Kurse

Um der studentischen Jury die Entscheidungsfindung zur erleichtern, nutzen Sie bitte zur inhaltlichen Beschreibung Ihres Projektes ausschließlich die Textfelder innerhalb des Formulars.

In Ihrer Bewerbung sollen möglichst mehrere der folgenden Kriterien behandelt werden. Dabei werden selbstverständlich fachspezifische Besonderheiten berücksichtigt:

  • Inhaltliche Beschreibung Ihres Projekts
    Hier haben Sie die Möglichkeit, kurz die fachlichen und thematischen Hintergründe sowie die Einbettung Ihres eLearning-Projekts in Ihre Lehre zu beschreiben. Erläutern Sie, an wen sich Ihr eLearning-Konzept konkret wendet und wie viele Studierende Ihr Kurs potenziell erreichen kann.
  • Technische Umsetzung
    Erläutern Sie die technische Umsetzung Ihrer Vorhaben, welche eLearning-Tools sowie welches technische Equipment Sie verwenden wollen und warum.
  • Didaktisches Konzept und methodische Ansätze
    Im Anschluss an die inhaltliche Beschreibung und die technische Umsetzung Ihres Projektes steht die didaktische und methodische Begründung. Erklären Sie, welche Lehr- und Lernziele Sie verfolgen. Zeigen Sie, inwiefern Ihr Projekt im Hinblick auf die zukünftigen Herausforderungen an der RUB zur Flexibilisierung von Lehre und Lernen beiträgt. Beschreiben Sie, auf welche Weise Ihr Projekt die Kommunikation und Interaktion unter allen Beteiligten Ihrer Veranstaltung fördert. Lassen sich Ihre Kursmaterialien auch nachhaltig für andere Veranstaltungen (wieder-)verwenden?