Projektmanager (m/w/d) für das ZfW im Bereich eLearning gesucht!

Am Zentrum für Wissenschaftsdidaktik (ZfW) im Bereich eLearning ist ab dem 20. Oktober 2019 eine Stelle als Projektmanager (m/w/d) (31,864 Std./Wo. = 80,00 %) für die Entwicklung von digitalen Vorbereitungsangeboten zu besetzen.

Gefördert vom BMBF im Rahmen des „Qualitätspakt Lehre“ hat an der Ruhr-Universität Bochum zum Oktober 2011 das Projekt inSTUDIES begonnen. Die Förderung des Projektes läuft noch bis Dezember 2020. Im Teilprojekt „RUBChecks“ entstehen zurzeit Onlineangebote für angehende Masterstudierende. Die Angebote unterstützen die Studieninteressierten bei der Wahl und der Vorbereitung auf das Studium.

Die nun zu besetzende Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutzvertretung bis zum 26.01.2020 befristet. Eine Weiterbeschäftigung für die Elternzeit wird angestrebt.

Die Aufgabengebiete:

  • Projektmanagement (Zusammenarbeit mit den Fakultäten, Durchführung von Expertenworkshops, Beratung der Fakultätsvertreter*innen bei der Contententwicklung)
  • Eigenständige Konzeption und Entwicklung digitaler Informations-, Test- und Lerneinheiten unter Berücksichtigung mediendidaktischer und softwareergonomischer Gesichtspunkte
  • Laufende inhaltliche und technische Qualitätssicherung sowie Evaluation zur Optimierung der entwickelten digitalen Angebote
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Bewerbung der digitalen Angebote in Print- und Onlinemedien
  • sowie Vorstellung des Projektes auf Tagungen und Kongresse

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom), idealerweise der Fachrichtung Erziehungswissenschaft, Psychologie oder Medienwissenschaft
  • Nachweisbare Erfahrungen im Projektmanagement und in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Erfahrung in der Konzeption und Erstellung von E-Learning-Angeboten
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Autorentools (vorzugsweise mit Articulate Storyline)
  • und idealerweise Kenntnisse im Umgang mit der Lernplattform „Moodle“
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, hohes Maß an Einsatzbereitschaft, selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und spannende Projekttätigkeit in einem interdisziplinären Team
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L
  • Faire, flexible Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Zielgruppe:
Diese Ausschreibung richtet sich auch an befristetes und unbefristetes Personal (nach TV-L) der Ruhr-Universität Bochum.

Sind Sie interessiert?
Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. relevanter Abschluss- und Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte per E-Mail im PDF-Format als eine Datei bis zum 18.08.2019 an Frau Simone Henze (rubel+bewerbung@rub.de).
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Anke Marks (Telefon-Nr.: 0234/32 29818, E-Mail: anke.marks@rub.de) oder Jasmin vom Brocke (Telefon-Nr.: 0234/32 28216, E-Mail: jasmin.vombrocke@rub.de).
Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.
Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter
Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.