09.07., 15:00 - 17:00 Uhr: Einladung zum Net[t]working zum Thema Microlearning

Liebe Net[t]workende, liebe eLearning-Interessierte,

bei unserem letzten Net[t]working-Treffen haben wir uns mit dem Einsatz von spielerischen Elementen in der Online- wie Präsenzlehre beschäftigt und diesen im Rahmen eines Escape-Room-Szenarios getestet. Konnten Sie bei unserem letzten Treffen nicht dabei sein? Kein Problem – Auf unserem Net[t]working-Blog finden Sie wie gewohnt die dazugehörige Dokumentation.

Und der Termin für unser nächstes Net[t]working-Treffen steht auch schon fest: Am Montag, den 09. Juli 2018 ab 15 Uhr ist es wieder soweit.

Passend zur aktuellen Runde des 5x5000-Wettbewerbs wird es dieses Mal um Microlearning und die Frage gehen, inwieweit mit kleinen „Lernhäppchen“ z. B. in Form von (interaktiven) Kurzvideos, Online-Selbstlerntests oder spielerischen Quizzes, Lernhürden überwunden werden können. Ist Microlearning sinnvoll und effektiv, um Problematiken in der Vermittlung eines bestimmten Themenaspekts gezielt aufzulösen?

mikro2.png

Ähnlich wie bei unserem letzten Net[t]working-Treffen, werden wir uns dieses Mal wieder Unterstützung mit ins Boot holen: Den theoretischen Input übernehmen am 9. Juli unsere Kolleginnen Daria Dick und Sonja Queisser vom 5x5000-Team, die sich im Zuge der aktuellen Wettbewerbsrunde intensiv mit dem Thema „Microlearning“ auseinandergesetzt haben. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit, hilfreiche Tools zur Erstellung von Microlearning-Einheiten praktisch kennenzulernen und sich mit anderen Lehrenden über eigene Erfahrungen und Einschätzungen zum Thema (wie auch zu anderen eLearning-Themen) auszutauschen.

  • Wann? Am Montag, den 09. Juli ab 15 Uhr (softopening; 15:15 Uhr offizieller Beginn der Veranstaltung) bis ca. 17 Uhr
  • Wo? Im Raum NABF 03/290

Seien Sie dabei und melden Sie sich gerne unverbindlich unter eScouts+ic@rub.de an!

Wir freuen uns auf Sie smiley