„Net[t]working am 4.4.“ – wir laden zum Austausch über das Inverted Classroom-Modell ein

In Anlehnung an den Inverted Classroom-Workshop auf der RUB-Tagung „Digitalisierung in Lehre und Studium“ im vergangenen November, in dem der Wunsch nach mehr Vernetzung unter interessierten Lehrenden geäußert wurde, möchten wir Sie zu einem ersten Treffen unter dem Motto „Net[t]working“ am Dienstag, den 04.04.17 (14-16Uhr) in NABF 03/290, einladen.

Wie der Titel bereits andeutet, soll das Treffen Raum dafür bieten, sich mit anderen Lehrenden über innovative Lehrkonzepte auszutauschen, und eine nette Atmosphäre schaffen, um Ideen für eLearning-gestützte Lehrprojekte an der RUB gemeinsam zu erarbeiten. Dabei soll es in erster Linie um solche Konzepte gehen, die Online- und Präsenzphasen in besonderer Weise miteinander verknüpfen, wie es beispielsweise das Inverted Classroom-Modell ermöglicht. Ob Sie bereits Erfahrung mitbringen, sich Anregung für zukünftige eigene Vorhaben holen oder sich bloß einen Eindruck über laufende Projekte an der RUB verschaffen möchten – wir heißen Sie herzlich willkommen!

Was Sie erwartet? Zunächst möchten wir unserseits die Gelingensbedingungen für Inverted Classroom-Konzepte thematisieren, die wir in unserem Workshop auf der Tagung im November erarbeitet haben. Darauf folgt eine kurze Vorstellung eines Fallbeispiels, die in eine offene Gesprächsrunde münden soll, in der Sie sich mit den anderen Teilnehmenden über Erfahrungen, Ideen und Herausforderungen austauschen können.

Für weitere Informationen und Ihre Anmeldung wenden Sie sich bitte an escouts+ic@rub.de oder rufen uns einfach an 0234-32-29739.

Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag,

Ihr eScouts-Team

Lena Liefke & Meike Goeseke