eLearning-Label FAQ

Welche Kriterien muss eine Lehrveranstaltung erfüllen, um das eLearning-Label zu erhalten?

Der Bewertung liegt ein mit Studierenden, Lehrenden und anderen Interessierten entwickelter Kriterienkatalog zugrunde, in dem vier Kernkriterien mit Unterkriterien definiert wurden.

Es werden Fragen zu folgenden vier Kernkriterien gestellt: 

  • Transparenz und Orientierung
  • Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten sowie Betreuung
  • Didaktische Umsetzung sowie Einbettung und Ausgestaltung der medialen Elemente
  • Feedback und Evaluation

Wir zollen mit unserer Idee, dass zwar alle Kernkriterien beim Labelprozess berücksichtigt werden müssen, aber Lehrende zusätzlich eine individuelle Auswahl treffen können, dem Gedanken Tribut, dass unterschiedliche Fachbereiche und Veranstaltungstypen auch unterschiedliche eLearning-Szenarien und -Standards präferieren. Somit werden Mindeststandards definiert, darüber hinaus jedoch sind individuelle Angaben möglich und nötig, die zur Labelvergabe führen.

Ich halte das Label bei einer Veranstaltung für ungerechtfertigt oder habe Fragen zur Vergabe.

Wenn Sie eine eLearning-gelabelte Lehrveranstaltung besuchen, aber der Meinung sind, dass das eLearning-Label nicht gerechtfertigt sei oder Fragen zur Vergabe haben, können Sie uns das gerne unter eLabel@rub.de mitteilen!

Welchen Nutzen haben Lehrende vom eLearning-Label?

Mit dem eLearning-Label wird das Engagement der Lehrenden im Bereich der universitären Online-Lehre sichtbar gemacht. Der Fragebogen, der zur Vergabe des Labels ausgefüllt wird, kann als Impulsgeber für Lehrende dienen, ihre Lehrveranstaltungen mit eLearning-Elementen zu unterstützen, indem er diverse Möglichkeiten des eLearnings aufzeigt und zu dessen Einsatz anregt.

Lehrende zeigen mit dem Label, dass sie sich aktiv auch mit ihrer online-gestützten Lehre auseinandersetzen und diese qualitativ gut gestalten möchten bzw. qualitativ gut gestaltet haben.

Welchen Nutzen bietet das eLearning-Label den Studierenden?

Bei der Auswahl von Lehrveranstaltungen können Studierende durch das Label gezielt auf eLearning-Inhalte in Lehrveranstaltung hingewiesen werden. Das Label bietet somit Transparenz bei der Kurswahl.

Das Label dient den Studierenden als Möglichkeit einer Einschätzung der Qualität des eLearning-Einsatzes in den besuchten Lehrveranstaltungen.

Besteht eine Verpflichtung zur Beantragung?

Nein, die Beantragung des eLearning-Labels ist ein freiwilliges Angebot für alle RUB-Lehrenden, um gutes eLearning in ihren Lehrveranstaltungen zu kennzeichnen.

Wie lange behält das eLearning-Label seine Gültigkeit?

Eine Veranstaltung erhält das eLearning-Label für die Dauer eines Semesters. Für eine Wiederbeantragung für eine Veranstaltung, die im Folgesemester identisch angeboten wird, genügt eine formlose E-Mail an eLabel@rub.de am Anfang des Semesters. So kann das eLabel verlängert werden, was wiederum eine Gültigkeit von einem Semester hat.

Wo wird das eLearning-Label angezeigt?

Mit dem eLearning-Label werden die eLearning-gestützten Lehrveranstaltungen in Blackboard oder Moodle gekennzeichnet. Zudem kann das Label auf der Lehrstuhl-Homepage präsentiert oder mit ins Vorlesungsverzeichnis aufgenommen werden.

Gibt es ein eLearning-Label auch an anderen deutschen Hochschulen?

Ja, an weiteren Hochschulen können ebenfalls eLearning-Aktivitäten ausgezeichnet werden. Diese mit dem RUB eLearning-Label-vergleichbaren Auszeichnungen gibt bzw. gab es u.a. an der TU Darmstadt, der JLU Gießen, der Uni Frankfurt, der Uni Kassel und der Berliner Charité.

Wie fülle ich den eLabel-Antrag korrekt aus?

Anika Kneiphoff

+49 234 32 25871

  1. NA 6/68